Die Aktivitäten

Andere Dienstleistungen und Unterhaltung

Fahrrad

Das Fahrrad ist die unterhaltsamste Art, die Hauptattraktionen oder die versteckten Ecken unseres Gebietes zu entdecken. Für Rad-Amateure: vom Camping le Cernie erreicht man in 5 km Entfernung Tortolì. Die Straße ist flach und es gibt auch 3 km Radweg; oder Richtung Santa Maria Navarrese mit herrlichem Ausblick auf des Meer der Ogliastra, um dann in einer Bar am Hafen einen Aperitif zu genießen.

Sportliche Radfahrer hingegen haben die Qual der Wahl: die gesamte Ebene der Ogliastra ist Ausgangpunkt für zum Teil auch sehr schwierige Anstiege von etwa 600 Meter zu den Pässen, welche die Ogliastra von den anderen sardinischen Provinzen trennen. Es gibt auch zur Küste parallel verlaufenden Höhenrouten, welche die verschiedenen Bergdörfer verbinden: Lanusei, Arzana, Talana und Baunei, um nur die bekanntesten zu nennen.

Jogging und Trekking

Liebhaber des Laufsports, die ihre Form auch während des Aufenthalts im Camping- Village Le Cernie beibehalten möchten, finden hier eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Joggen oder Wandern.
Außerhalb des Campingplatzes kann man am Strand entlang bis nach Santa Maria Navarrese laufen oder in Richtung des Stagno di Tortolì. Es gibt eine Vielzahl von anspruchsvolleren Trekking-Routen auf den Monte di Baunei bis zur Cala Gonone, zur Cala dell’Arco, Cala Goloritze und Cala Luna.

Wir sprechen vom berühmten Profondo Blu, für die in vielen Trekking-Zeitschriften Werbung gemacht wird. Sie können den Canyon von Gorroppu besuchen und dutzende von anderen Wanderzielen; es besteht auch die Möglichkeit, mit einheimischen Bergführern unterwegs zu sein. Weitere Infos beim Empfang.

Diving und Snorkeling

Vom Diving in Sardinien zu sprechen, ohne dabei die Unterwasserwelt der Ogliastra erforscht zu haben ist ein Sakrileg;

Wir haben die tollsten Unterwassersteilwände wie zum Beispiel jene der Cala Mariolu, mit steil abfallenden Tiefen von -18 a -50 im kristallklaren Wasser mit eine Sicht von 40 Meter. Ich, Claudio, der Besitzer, bin seit 1969 begeistert!! Sägebarsche fand man ab 5 Meter Tiefe!

Die kleinen Inseln vor dem Campingplatz waren von Brassen zu 1,5 kg bevölkert. Und von Bernsteinmakrelen zu 30 kg; damals war es wie ein Aquarium, heute ist das nicht mehr so, aber die Meereslandschaft ist unverändert geblieben; man kann an 95% der Tage Tauchgänge unternehmen; die Wetterlage der Ogliastra, geschützt vor Mistral und Schirokko ist einzigartig.

Im Camping vermieten wir Tauchflaschen und Kompressor; und natürlich auch Schlauchboote für Ihre Tauchgänge.

Fischen

In der Ogliastra ist es sehr einfach, sich diesem Sport zu widmen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Sie begeistern werden: wenn Sie ein Boot haben, können Sie sich dem Schleppfischen widmen, Legangeln in den zahlreichen Sandbänken auslegen oder sich dem klassischen Sportfischen mit Angelruten widmen, in etwa 40 Meter Tiefe für Amateure oder in der technischeren Version in 200/300 Meter Tiefe.

Ihre Kinder können vom Strand aus fischen, es besteht auch die Möglichkeit, mit den Fischern unserer Gegend professionell zu fischen. Natürlich ist die eindrucksvollste Art zu fischen das Unterwasserfischen, Sie finden hier fantastische Meeresgründe, leider haben sich die Fische schlau gemacht und entwischen häufig Ihren Harpunen